-->
 
 
Start Beiträge Allgemein Testbericht günstige Rasenmähroboter Power G, Amiro 300, WORX Landroid S Basic WR090S

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

 Arbeiten in der Schweiz 
 Monster 
 MySQL - Die populärste Open-Source-Datenbank der Welt 
 Radio PSR - Der Supermix für Sachsen 
 Wer weiss was 

free counters

Kommentare


Testbericht günstige Rasenmähroboter Power G, Amiro 300, WORX Landroid S Basic WR090S PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 04. Juli 2019 um 13:14 Uhr

Testbericht günstige Rasenmähroboter Power G, Amiro 300, WORX Landroid S Basic WR090S

Fazit: Work Landroid wesentlich besser als andere günstige Modelle

 

Power G (eigentlich auch ein Yardforce) ca. 330€

beachten sollte zuerst das es optisch viele Modelle davon gibt mit farblichen Unterschieden die aber alle unterschiedliche Elektronik unter der Haube haben

Hauptproblem Problem "für mich" beim Power G, die Startzeit lies sich nicht programmieren, was andere ähnliche ABER teurere Modelle können

zudem musste er "relativ" oft wo eingesammelt werden, insbesonders an einer Schräge mit gleichzeitiger Engstelle

 

Fazit *** 2,8 Sterne

wem es nichts aus macht diesen jeden Tag von Hand zu starten (oder das eh möchte)

und ihn gelegentlich mal wo einsammeln muss je nach Gartenaufbau, für den reicht er ansonsten wohl völlig aus

 

 

Yardforce Amiro 300 o.ä. Modelle ca. 398€

****sieht schick aus, aber das ist leider auch das einzige was er beitet

- bleibt wegen seiner viel zu niedrigen Seitenränder ständig wo hängen und die Räder drehen dann einfach durch und laufen ewig weiter bis er leer ist

würde also nur was bringen wenn ihre Wiese absolut perfekt und makellos ist

macht alle mehr arbeit ihn ständig einzusammeln, als gelegentlich mal selber zu mähen, zumal er dadruch kaum etwas fertig bekommt

 

* sollte eine Steuerbare App haben zur Zeiteinstellung die sich aber auf einem iPhone 7 absolut nicht mit dem Rasenmäher verbinden lies

auch wenn die WLAN Lampe leuchtet (geht vermutlich nur dann, wenn es nur ein EINZIGES WLAN im Umkreis gibt)

 

Fazit * 1,4 Sterne (überteuertes technisch billiges China-Produkt)

in keinem Fall zu empfehlen

 

 

**** 4.5 Sterne

WORX WR090S Landroid S Basic

ca. 480€ (bei Saturn und Mediamarkt mit etwas Glück mit 19% MWst. Rabatt noch mal 60€ günstiger)

 

***** vor allem ist er automatisch mit Nachbargeräten kompatibel (was Yardforce und der Ableger wie Power G praktisch die nicht viel günstiger sind nicht schaffen)

***** er fährt Problemlos auch über etwas hügeligeres Gelände und auch Engstellen (vermutlich besser als ALLE am Markt) und muss NICHT ständig wo eingesammelt werden, auch die 20% Steigung meistert er gut

***** Verlegekabel ist deutlich Stabiler und mehr Haken im Paket

****Startzeit Leicht programmierbar, aber fährt immer jeden Tag eine Runde ca. 1,5h (außer man stellt auf Hohes Gras dann 1malig 10h),  leider anscheinend sonst nicht weiter anpassbar, ABER lösbar indem man ihm einfach eine Zeitschaltuhr verpasst, seine innere Uhr nimmt das nicht übel und läuft weiter

**** als Sensor kommt offenbar ein interner Stoßsensor zum Einsatz der im Grunde im allgemeinen auch völlig ausreicht, wenn man seinen Garten entsprechend vorbereitet hat, eine Gummikante wäre aber noch ganz gut gewesen, seine gute Rundung verhindert aber gröbere Anstöße

,eine Leiter sollte man nicht stehen lassen :)

** leider keinen Diebstahlschutz (wobei der bei den anderen Modelle auch eher ein Witz war), da hilft dann nur eine einfache andere Warnanlage (je nach Gartenaufbau)

**und scheint leider auch nicht weiter aufrüstbar zu sein, mit Zusatzmodulen, wobei die eh für die Zusatz-Eigenschaften ziemlich teuer sind und anscheinend auch kein WLAN anbindung

beides finde ich aber verschmerzbar

 

** das Registrieren für die 3 Jahre Garantieerweiterung macht einige Problem, QR-Code scannen geht, aber danach passiert nichts

Login von APP, EU und COM Webseite sind offensichtlich alle miteinander inkompatibel, aber am Ende bekommt man es hin

** zudem scheint es das 2018er Modell zu sein, also lässt sich der Akku nicht für andere Gartengeräte verwenden wie in der 2019er Serie

 

aber diese "Mängel" wenn man sie überhaupt so nennen will sind alle verschmerzbar

Vorteile

Startzeit einfach Programmierbar

sehr selbstständig

Work Landroid allgemein besonders für Engstellen Top geeignet (vermutlich der Hersteller der dafür aktuell am besten geeignet ist)

1,5 Arbeitszeit und auch Ladezeit

Akku einfach austauschbar

Strom abschaltbar ohne Startzeit zu beeinflussen

hochwertiges Verlegekabel und viele Haken

 

Nachteile

kein Diebstahlschutz (lösbar über andere Alarmanlage mit Bewegungserkennung/Kamera etc. je nach Gartenaufbau)

anscheinend auch nicht weiter erweiterbar und wohl auch kein WLAN integriert

 

**** 4.5 Sterne

absoluter Einkaufstipp, besonders wenn man auf Preis/Leistung Wert legt

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 05. Juli 2019 um 15:07 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2021 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.