-->
 
 
Start Tipps und Tricks 100 jähriger Kalender für 2012

Bookmarks

Auto-Lexikon von Autobild 
Unternehmerinnenabend 
Webcentrale & Webkatalog 
Wissen 
my Toys 

free counters

Toolbar


100 jähriger Kalender für 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 12. Oktober 2011 um 00:00 Uhr

100 jähriger Kalender für 2012

2012

Vorhersage laut 100 jährigem Kalender

- vorwiegend regnerischer aber kühler Winter (Glättegefahr)
- zeitiger Frühling der wieder von Frost abgelöst wird (Pflanzen erfrieren)
- trockener Sommerbeginn später wechselhafter und verregnet
- langer Herbst und normaler Winterbeginn
 Merkur Jahr    
         
         

Januar

anfangs kühl. später Schnee  und Regen      sehr milder Winter, kaum Schnee
Datum Wettervorhersage Genauigkeit     Datum   
Wetterbeobachtung           
 1.-15.  Kälte dauert an, kurzzeitig Schnee

 65%

 1.-15.  vergleichsweise mild, öfters Regen (regional Schnee)
 16.-22  etwas milder, teils Schnee und Regen  75%  16.-25.  teils etwas Schnee, Wind und Regen
 23.-29.  wieder kühler  85%  25.-30.  zunehmend kühler
     75%    
         

Februar

 zeitweise kühl aber eher regnerischer Februar      anfangs kalter Februar später milder mit Regen
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 30.-7.  trüb, feucht und warm, nur kurrzeitig schön

 65%

 1.-7.  sehr kalt, Tags meist klar und sonnig, teils Schnee
 8.-11.  sehr kalt  95%  8.-14.  weiterhin sehr kalt, eher trüb
 12.-28.  etwas wärmer und sehr Regnerisch, später kühler  95%  15.-28.  warm und regnerisch, kurzzeitig kühler
     85%    

März

Tauen und gefrieren wechsel sich ab      Anfangs regnerisch dann sonniger Frühlingsanfang 
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 1.-10.  warm und regnerisch  90%  1.-10.  meist warm und gelegentlich regen
 11.-12.  schön  70%  11.-12.  mild, aber eher regenerisch
 13.-25.  Regnerisch  65%  13.-19.  anfangs trüb & regnerisch, später zunehmend sonnig
 26.-31.  anfangs klar und kalt, dann zunehmend wärmer  85%  20.-31.  klar, schön und sonnig, Nachts noch kühl
     77,5%    

April

anfangs sehr kühler später schön April (wenig Aprilscherze)      anfangs kühl und trüb, später schöner April
 insgesamt mit wenig Aprilscherzen
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 1.-17.  kalt und trocken, später sehr kalt (im Garten erfrieren die Pflanzen)  85%  1.-15.  eher kühl und trüb
 18.-26.  zunehmend wärmer  75%  15.-22.  wärmer mit gelegentlichem Regen
 27.-30.  Gewitter, aber weiter schön und warm  75%  23.-30.  zunehmend wärmer und oft sonnig
     78,33    

Mai

teils sehr warmer Mai aber trocken      warmer Mai und eher trocken
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 1.-4.  weiter schön und warm  90 1.-5.
 weiter schön und warm
 5.-7.  windig und rauh  75  6.-12.  etwas kühler und gering bewölkt
 8.-19.  schön, warm und trocken (Pflanzen gießen)  90  13.-22.  sehr sonnig, warm und trocken
 20.-2.  kurzzeitig kalt (ggf. Frost) dann wieder schön und trocken  85  23.-31.  zunehmend kühler aber noch sonnig
     85%    

Juni

viel Regen, zeitweise und gegen Ende schöner Juni      viel Regen, zeitweise und gegen Ende schöner Juni
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 3.-9.  endlich Regen  95%  1.-7.  öfters Regen oder Nieselwetter, zeitweise schön
 10.-12.  Frühnebel, tagsüber sehr schön  85%  8.-12.  zeitweise sonnig, teils bedeckt, später kühler
 13.-23.  Regenwetter, gegen Ende Gewitter  80%  13.-23.  teils regnerisch oder bewölkt
24.-30.  schöne Blütezeit  90%  23.-30.  schöne Blütezeit
     87,5%    
Der Juni  fiel je nach Region sehr unterschiedlich aus. Nach Norden zu eher kühl, mit zahlreichen Regentagen und sonnenscheinarm, im Süden dagegen wärmer und sonniger.
Während anfangs noch vorwiegend regenreiche und kühle Atlantikluft das Wettergeschehen abwechslungsreich gestaltete, setzte zur Monatsmitte die Zufuhr feucht-warmer und zu heftigen Gewittern neigender Warmluft ein. Resultat war ein typischer „Schaukelsommer“: Beständiges Wetter konnte sich kaum einstellen. (DWD)

Juli

wechselhafter Juli      wechselhafter aber eher angenehmer Juli
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 1.-10.  schönes Heuwetter mit zwischenzeitlichem Gewitter  95%  1.-10.  schönes Heuwetter mit zwischenzeitlichem Gewitter
 10.-20.  meist Regenwetter  80%  10.-20.  zeitweise mäßiger Regen, sonst eher warm
 21.-26.  Tags schön, Nachts kühl  85%  21.-26  meist schön teils heiß, nachts kühl
 27.-31.  anfangs Gewitter aber wieder warm   95%  27.-31  kräftige Gewitter teils mit Hagel und Sturmböen
     88,75%    
Der wechselhafte Schaukelsommer, wie im Juni setzte sich auch im Juli fort. Der Monat war zwar viel zu nass, viel aber bei Temperatur und Sonnenschein aber recht durchschnittlich aus.
Die meist starke Bewölkung verhinderte tagsüber oft höhere Temperaturen, während sie nachts das Quecksilber nicht so stark absinken ließ.
Im letzten Monatsdrittel brachte ein Hoch schließlich den Sommer zurück.

August

meist verregnet, zeitweise schön und warm August      meist angenehm und warm, nur zeitweise regnerisch
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 1.-3.  große Hitze  65%    1.-7.  Tags angenehm warm, meist klar, nachts erfrischend kühl
 4.-26.  meist Regen und Wind, mit wenigen schönen Tagen  80%    7.-18.  wechselhaft, öfters regnerisch aber auch sonnig
 27.-2.  schön und warm  90%  19.-1.  sehr warm bis heiß und meist sehr sonnig
     78%    
Ein sonniger, vorwiegend trockener und sehr warmer August zeitweise mit Hitzewellen. Hochdruckgebiete führten zunächst meist warme Festlandsluft aus Nord- oder Osteuropa heran.
Nur selten konnten Tiefausläufer mit kräftigen Gewittern das beständige Sommerwetter unterbrechen. So fiel der Monat insgesamt sehr warm, recht trocken und sonnenscheinreich aus.

September

noch sehr schöner September mit wenigen Wettertagen      angenehmer September mit wenigen Wettertagen
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 3.-4.  starker Regen  80%    2.-5.  eher trüb, zeitweise Regen, Nachts kühl
 5.-19.  meist schön, nur kurzes Gewitter 100%    6.-10.  vorwiegend sonnig und warm, nur kurze Gewitter
   "  60%  11.-19.  zunehmend kühler, später wechselhaft
20.-30  eher wechselhaft und zunehmend Regen  85%  20.-30.  wechselhaft, teils windig
     81,25%    
Ein eher wechselhafter, aber doch insgesamt ziemlich trockener und sonniger September bei mehr oder weniger milden Temperaturen.
Begann das erste Monatsdrittels eher hochsommerlich, so folgte schon am 11. durch eine markante Kaltfront eine entsprechend herbstliche Abkühlung.
Danach wechselten sich wärmere und kühlere Abschnitte ab. Vor allem dem Westen Deutschlands gab es die ersten Herbststürme.

Oktober

teils regnerischer aber auch schöner Oktober      
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 1.-6.  Regnerisch  95%  1.-7.  teils mild, teils windig kühl und oft regnerisch
 7.-16.  meist schön und warm, nur kurzzeitig Regen  40%  8.-16.  zunehmend kühl - Frostgefahr, gebietsweise warm
 17.-23.  starker Regen  45%  17.-25.  teils trüb, teils Regen, eher mild
 24.-3.  meist schöne Tage, zeitweise etwas Nebel und trüb  20%  26.-31. erster Schneefall, als teils Regen
     50%    
Rege Tiefdrucktätigkeit sorgte im Oktober 2012 anfangs für windig-kühles, trübes und unbeständiges Wetter.
Die zweite Monatshälfte begann mit viel Sonnenschein und gebietsweise warmen Temperaturen.
Ab dem 27. führte jedoch ein selten markanter Kaltlufteinbruch von Norden her in weiten Teilen Deutschlands zu winterlichen Verhältnissen.
Insgesamt war der Oktober etwas kühler als gewöhnlich, Niederschlag und Sonnenscheindauer lagen im Normalbereich.

November

eher trüber und regnerischer November      eher trüb und regnischer, vergleichsweise mild
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 4.-7.  windig und regnerisch  95%  1.-8.  windig und regnerisch
 8.-15.  teils schön, teils Neblig und trüb  85%  9.-15.  vorwiegend trüb, teils neblig
 16.-26.  trüb und Frost  85%  16.-25.  Frost mit Glatteisgefahr
 27.-30.  andauernder Regen  75%  25.-30.  viel Regen und teils Wind , erste Schneefälle
     85%    
Im Vergleich zum Vorjahr begann der November 2012 recht nass: Durch häufige und teils ergiebige Regenfälle wurde im Südwesten gebietsweise schon nach dem ersten Drittel das Niederschlagssoll erfüllt. Nach Nordosten hin schwächten sich die Tiefausläufer meist deutlich ab.
Danach kam ganz Deutschland für zwei Wochen in den Einflussbereich des Hochdruckgebietes „OTTO“.
Der Jahreszeit entsprechend trat verbreitet Nebel oder Hochnebel auf, der sich oft auch tagsüber nicht auflöste.
Erst das von der Biscaya nach England ziehende Tief „Franziska“ brachte ab dem 25. wieder mehr Abwechslung ins Wettergeschehen mit Sturmböen und Regenfällen. Insgesamt verlief der November bei leicht unterdurchschnittlichem Niederschlag und wenig Sonnenschein etwas zu mild.

Dezember

kalter und eher verschneiter Dezember      
Datum Wettervorhersage Genauigkeit Datum Wetterbeobachtung
 1.-5.  Schneefall, teils windig  80%  1.-4.  Schneefall, teils Glätte,
 6.-19.  klar und zunehmend kalt  60%  5.-7.  zeitweise klar und kühl, tags sonnig
 20.-28.  Regen und in höheren Lagen Schnee  75%  8.-  starke Schneefälle später in Regen übergehend
 29.-31.  kalt und Schneefall      
         
     
Klimawandel (Ausschnitte des DWD)

Der Klimawandel ist ein globales Problem mit regionalen Folgen.

Bis zum Jahr 2100 werden in Süddeutschland die Sommer deutlich heißer, im Winter werden dagegen mehr Niederschläge fallen.


"Folgen des Klimawandels sind eine Zunahme extremer Witterungsverhältnisse, häufigere starke Regenfluten, aber auch mehr Hitzeperioden und längere Trockenphasen",

 "Der Klimawandel ist eine Tatsache. Er verändert bereits heute unsere Lebensverhältnisse."



bei Weltbild finden Sie HIER ihren Bauernkalender mit allgemeinen Wetterregeln



www.baldur-garten.de



Allgemeine Informationen zum hundertjährigen Kalender:

Ein hundertjähriger Kalender wird nicht wie der Name uns glauben machen möchte über einen Zeitraum von 100 Jahren gemessen,
sondern in einem Zeitrythmus von 7 Jahren, nach welchem die uns umgebenden Planetenkonstellationen einem ähnlichen Ablauf folgen.
Nach 7 Jahren also, soll sich laut den Beobachtern das Wetter etwa gleich verhalten wie die Jahre davor.
Früher und auch heute noch, wurde diese Beobachtung gerne von Bauern für Ihre Anbauplanung verwendet.
Insbesonders würde es zudem durch regionale Klimaveränderungen keinen Sinn machen diesen wirklich über 100 Jahre zu führen.
Kontinuierliche Klimawandel unserer heutigen Zeit fliesen bei einem 7 Jahresrythmus dabei begrenzt mit ein.


Zu beachten ist, das ein solcher Kalender natürlich immer in erster Linie für die Region gilt wo er erstellt wurde.
Wobei wir uns bemühen diesen Deutschlandweit zu erstellen, was aber bedeutet das er regional gesehen dann natürlich eher abweichen kann.
Mit 1-2 Tagen Unterschied im Wetterwechsel sollte man also von vornherein rechnen, wobei meist das Wetter von Westen nach Osten zieht.


Was macht der hunterjährige Kalender eigenlich für einen Sinn?
Da man öfters gewisse Wiederholungen erkennen kann, hilft er durchaus bei bestimmten langfristen Planungen wie Urlaub (in unseren Breiten), Pflanzungen u.ä. sich zumindest eine nicht völlig ungeignete Jahreszeit auszusuchen. Wir fanden ihn die letzten Jahre recht nützlich.
Sprich man sollte sich nicht an einzelnen Tagen orientieren sondern eher am Gesamtbild des Wetters.
Auch die reguläre Wettervorhersage weist ja regionale Abweichungen und Schwankungen auf.

Im Gegensatz zu anderen hunderjährigen Kalendern werden wir auch das aktuelle und zukünftig beobachtete Wetter einfügen und somit beide Werte vergleichend darstellen. Beginnend ab dem Jahre 2010. Die angegebene Vorhersage beruht auf gesammelten Daten der letzten 7 Jahre in Deutschland.

Alle aufgeführten Daten unterliegen unserem Copyright @ Weblexikon.com und dürfen nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung weiterverwendet werden.
Fragen Sie uns bitte unter  Kontakt



Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. Dezember 2012 um 13:03 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.