-->
 
 
Start Rezept Blog original Thüringer Rostbrätel

Bookmarks

BAFA Klimaschutz Förderung 
Eventliners - Eventagentur München 
Hunderjähriger Kalender 
LYCOS 
playn!k - The Next Level ++Tip++ 

free counters

original Thüringer Rostbrätel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 16. Juni 2011 um 18:03 Uhr


original Thüringer Rostbrätel

der Knaller für die Grillparty

Zutaten für 20 Portionen

1 Stück Schweinenacken (3-4Kg) wenn möglich in Stücken
1 Becher Senf "Bornsenf" (Erfurter Senf) oder Bautzner Senf
2 große Zwiebeln
3-4 Bockbier, Malzbier oder notfalls Köstrizer Schwarzbier
Pfeffer und Salz

Zubereitung

Den Nackenkamm vom Schwein in einzelne Stücke (Scheiben) hacken, oder fertig als "Brätelfleisch" kaufen.
Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden und als Ringe herausdrücken.
Die einzelnen Fleischstücken kräftig pfeffern und mit Senf bestreichen.

Nun die Brätel in eine große Schüssel geben, mit den Zwiebelringen dazwischen und in  Bockbier einlegen (notfalls ein süsses Malzbier oder Schwarzbier).
Das Ganze sollte abgedeckt ca. 24 Stunden stehen.

Gesalzt werden die Rostbrätel erst kurz vorm grillen, da das Salz dem Fleisch den Saft enzieht.

Danach werden sie auf dem Holzgrill schön braun gegrillt.
Dazu reicht man Brötchen oder Brot und zum nochmaligen bestreichen Senf.
(Kann aber auch in der Pfanne gebraten werden.)

Die eingelegten Zwiebeln braten die Thüringer zudem gerne in einer Pfanne knackig braun
und legen sie dann mit aufs Fleisch.

Arbeitszeit:   ca. 30-40 Min.
Ruhezeit:   24h
Schwierigkeit:   Normal

euer Grillmeister

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 16. Juni 2011 um 18:25 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Einkaufstipps

Champagner, Cognac, Whisky & mehr! Ab 75,- € versandkostenfrei!