-->
 
 
Start NEWS World Arbeit, Beruf und Bildung NEWS Neu: Bachelorstudium "Clinical Engineering" an der FH Campus Wien

Bookmarks

Bonusportal.biz 
Semager Websitenanalyse 
Simple Direct Media Layer - Multimedia-Programmierung 
Wirtschaftswoche 
WoW Handwerk - die World of Warcraft Datenbank 

Neu: Bachelorstudium "Clinical Engineering" an der FH Campus Wien PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. Sonja Wallner   
Dienstag, den 21. Februar 2012 um 09:00 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

Wien (pts010/21.02.2012/09:00) - Die FH Campus Wien bildet ab Herbst 2012 KrankenhaustechnikerInnen aus. Mit dem Bachelorstudium "Clinical Engineering" startet österreichweit die erste akademische Ausbildung für die Koordination von technischen Systemen im Gesundheitswesen. Technologien in diesem Bereich entwickeln sich rasant weiter und müssen spezielle Anforderungen erfüllen: Krankenhaustechnik orientiert sich am PatientInnenwohl, muss höchsten Sicherheitsansprüchen genügen und (volks-)wirtschaftlich vertretbar sein. Daher benötigen Gesundheitseinrichtungen ExpertInnen an der Schnittstelle von Technik und Gesundheit.

In der Krankenhaustechnik arbeiten derzeit TechnikerInnen, die sich meist im Job und durch Fortbildungen notwendige Zusatzkompetenzen angeeignet haben. Das Bachelorstudium unterscheidet sich von vergleichbaren Angeboten durch seinen speziellen Mix unterschiedlicher Kompetenzen: Inhalte sind Medizintechnik, aber dazugehörig auch Elektrotechnik, Informationstechnik und IT Infrastruktur sowie Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär oder Facility Management, um alle Bereiche der Technik im Gesundheitswesen so gut wie möglich abzudecken.

Von Trinkwasserversorgung bis hin zur Intensivmedizintechnik

Kenntnisse über medizintechnische Anlagen, Elektrotechnik, Informationstechnologien, Haus- und Installationstechnik und Energieversorgung werden im Studium mit medizinischen Grundlagen und Projektmanagementkenntnissen kombiniert. Studierende lernen die Strukturen von Gesundheitsorganisationen kennen und sind in der Lage, technische Projekte zu koordinieren und Prozessabläufe zu optimieren. Mit diesem Know-how und einem hohen Qualitäts- und Kostenbewusstsein sind sie in allen Bereichen der PatientInnenversorgung - von Trinkwasserversorgung bis hin zur Intensivmedizintechnik - einsetzbar. Studiengangsleiter FH-Prof. DI Andreas Posch ist überzeugt: "Dank zunehmender Technologisierung werden PatientInnen schneller und besser vorsorgt und in ihrem Genesungsprozess unterstützt. TechnikerInnen benötigen daher immer mehr interdisziplinäres Wissen, um optimale technische Lösungen zu finden und umzusetzen."

An der Schnittstelle von Technik und Gesundheit

Die FH Campus Wien mit Studiengängen aus "Applied Life Sciences ", "Technik", "Bautechnik", "Gesundheit","Soziales" und "Public Sector" setzt schon seit Jahren auf zukunftsweisende Themen und deren Vernetzung. So werden 2012 die Gesundheitsstudiengänge und Disziplinen an der Schnittstelle zur Gesundheit weiter ausgebaut. Besonders vielversprechend sind Verbindungen von Gesundheit und Technik. Neben dem Bachelorstudium "Clinical Engineering" startet die FH Campus Wien voraussichtlich auch das Masterstudium "Health Applications Engineering", das Technik, Handlungswissenschaft, Therapie, Forschung und Produktentwicklung verknüpft.

Nähere Infos zur FH Campus Wien unter http://www.fh-campuswien.ac.at

FH Campus Wien
Die FH Campus Wien besteht in der heutigen Form seit 2002 und erhielt den Status "Fachhochschule" im Sommer 2004. Mit mehr als 3.800 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte FH in Wien und eine der größten Fachhochschulen österreichweit. In den Departments "Applied Life Sciences ", "Technik", "Bautechnik", "Gesundheit","Soziales" und "Public Sector" steht den Studierenden ein Angebot an rund 40 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen zur Auswahl. Die FH Campus Wien arbeitet insbesondere mit der Universität Wien, der Universität für Bodenkultur, der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien zusammen. Die Gesundheits-Studiengänge werden in Kooperation mit dem Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) geführt. "Public Management" wurde in Kooperation mit dem Bundeskanzleramt, "Tax Management" mit dem Bundesministerium für Finanzen entwickelt. Zahlreiche F&E-Projekte der Studiengänge und externe Auftragsforschung werden über eigene Forschungsgesellschaften abgewickelt. Die FH Campus Wien ist mit Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Einrichtungen ebenso vernetzt wie mit Partner-Schulen aus BHS und AHS.

(Ende)

Aussender: FH Campus Wien
Ansprechpartner: Mag. Sonja Wallner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂĽtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: 0043 1 606 68 77 -6403
Website: www.fh-campuswien.ac.at

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20120221010 ]

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Februar 2012 um 09:00 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.