-->
 
 
Start NEWS Übersicht Wohnen & Leben NEWS Traum oder Wirklichkeit? Partnersuche ganz entspannt

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

China-Kontakte 
Immowelt - Gewerbe-Immobilien 
JobScout24 
Treiber 
Yu-Gi-Oh - Fanseite 

free counters
 
ï»ż
Traum oder Wirklichkeit? Partnersuche ganz entspannt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Ernestine-Theresia Adler   
Mittwoch, den 08. Februar 2012 um 10:45 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

Am Ende steht meist nur ein Burnout (Fotolia)Lindau (pts010/08.02.2012/10:45) - Bestimmt kennen Sie diesen Fernseh-Spot: Sitzt ein SchiffbrĂŒchiger am Strand einer ein­samen Insel. Schon eine ganze Weile, dem Bartwuchs nach zu schließen. Plötzlich taucht am Horizont ein schneeweißer Luxusliner auf. Der Gestrandete springt auf, fuchtelt mit den Armen, schreit - und zieht sich jĂ€hlings zurĂŒck: falsches Logo, falsche Reederei, falscher Rettungsanker. Sorry, keine Chance. Bleibt zu hoffen, dass das Traumschiff dieses Robinson Crusoes in den nĂ€chsten paar JĂ€hrchen doch noch aufkreuzt.

"Terror des Solls". Dass die witzige Botschaft eines 30-Sekunden-Werbespots mit dem wirklichen Leben wenig zu tun hat, dĂŒrfte jedem klar sein. Umso erstaunlicher ist, wie viele Menschen bei der Partnersuche einem fatalen Mechanismus verfallen. Auf der Suche nach dem oder der einzig "Richtigen" werden alle aussortiert, die nicht hundertprozentig ins Raster passen. "Terror des Solls" nennt der Paartherapeut Arnold Retzer dieses Verhalten, dem man sich selbst und andere unterwirft: "An hohen Erwartungen ist absolut nichts auszu­setzen. Wenn die Konsequenz dieser Erwartungen aber heißt, dass die Menschen permanent nach dem Unmöglichen streben, scheinen mir diese allzu hohen AnsprĂŒche unvernĂŒnftig zu sein, weil die Kosten dieser Erwartungen zu hoch ausfallen und die eigene LebensqualitĂ€t mindern."

Wie sehr sich Partnersuchende diesem selbst geschaffenen Druck aussetzen, beobachtet Ernestine Adler, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Partnervermittlung ERNESTINE GmbH, seit langem: "Viele Menschen, die zu uns kommen, haben alle anderen Möglichkeiten, einen Partner zu finden, meist schon ĂŒber lĂ€ngere Zeit hinweg ausgelotet. Besonders die Online-Suche ver­fĂŒhrt dabei zu der Haltung: 'Der nĂ€chste Klick bringt mich zu meinem Traummann oder mei­ner Traumfrau.' DarĂŒber können Jahre ins Land gehen."

Arnold Retzer empfiehlt, sich keine allzu klare Vorstellung von seinem Partner zu machen. Statt auf den Idealpartner zu hoffen, solle man sich lieber die unvermeidlichen Macken eines passablen Kandidaten schönreden, und es wie der SchĂŒtze halten, der sich Zielscheiben um seine abgeschossenen Pfeile malt: Auf diese Weise sĂ€hen alle wie Volltreffer aus. "Das Positive, das wir wahrnehmen wollen, erschafft aber erst eine angenehme RealitĂ€t, im Sinne: Weil wir den Partner positiv sehen wollen, erleben wir ihn als positiv und verhalten uns da­nach - und er auch. SelbstverstĂ€ndlich gilt das auch fĂŒr die andere Richtung. Den Partner im bestmöglichen - aber nicht unmöglichen - Licht erscheinen zu lassen, fĂŒr sich, fĂŒr das eige­ne Wohlbefinden: Das ist die Kunst."

BauchgefĂŒhl statt KalkĂŒl: Darauf setzt der Berliner Psychologe Gerd Gigerenzer, wenn er rĂ€t: "Entscheide dich spontan, sobald du eine Alternative gefunden hast, die gerade gut genug zu sein scheint." Wer sich ewig damit aufhalte, das FĂŒr und Wider eines möglichen Partners abzuwĂ€gen, dem werde die Entscheidung spĂ€testens dann abgenommen, wenn sich der potenzielle LebensgefĂ€hrte anderweitig bindet.

All diese Alternativen, die Partnersuche jenseits zementierter Idealvorstellungen zu gestal­ten, haben nichts mit einem PlĂ€doyer fĂŒr die zweitbeste Wahl zu tun. Denn die perfekte Frau oder den perfekten Mann gibt es nicht. Man mag es bedauern oder nicht: Das Leben ist kein Fernseh-Spot (Aber ja: Die Nachfolge-Kampagne bringt Robinson an Bord des "richtigen" Cruisers.) Das festgefĂŒgte Idealbild aufzubrechen und damit die Chancen auf eine er­folg­reiche Partnerwahl zu erhöhen, erfordert Mut, Phantasie und SouverĂ€nitĂ€t.

Mit professioneller UnterstĂŒtzung und etwas mehr RealitĂ€tssinn gelingt es auch Ihnen!

ERNESTINE GmbH - Partnervermittlung
Sprechen Sie uns einfach an.
Bundesweit gebĂŒhrenfreie Rufnummer: 0800-4444471
International: 0049-8382-944-144 tÀglich 11-18 Uhr
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

(Ende)

Aussender: PV ERNESTINE GMBH
Ansprechpartner: Ernestine-Theresia Adler
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschĂŒtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: 0800 - 4444471
Website: www.pvernestine.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20120208010 ]
Fotohinweis: Am Ende steht meist nur ein Burnout (Fotolia)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 08. Februar 2012 um 10:45 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
1 Banner Promotion 468 x 60
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE