-->
 
 
Start NEWS Übersicht Gesundheit, Medizin & Wellness NEWS Sehr angespannte Personalsituation in Europas Gesundheitswesen

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Burg Landeck - Pfalz 
Exklusives B&B in Rom an der Spanischen Treppe 
Save TV 
Swords and More 
XAMPP - eigener Apache-Webserver 

free counters
 

Sehr angespannte Personalsituation in Europas Gesundheitswesen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Fenner   
Donnerstag, den 24. November 2011 um 07:30 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

umantis TalentmanagementSt.Gallen (pts005/24.11.2011/07:30) - Wegen der sehr kritischen Lage beim Personalbestand im europäischen Gesundheitswesen bauen Krankenhäuser zunehmend auf Talentmanagement. Der Anbieter von Software für das Human Resources Management umantis kann jetzt einen starken Trend in diesem Bereich feststellen.

Obwohl Talentmanagement im Gesundheitswesen bislang eher stiefmütterlich behandelt wurde, hat es laut Umfragen und Kundenaussagen in Krankenhäusern nun hohe Priorität, die richtigen Bewerber zu gewinnen, Mitarbeiter zu entwickeln und Perspektiven zu bieten.

Fachkräftemangel und Mitarbeiter-Perspektiven

Einer aktuellen Studie von PricewaterhouseCoopers (PwC) und des Darmstädter Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifor) zufolge werden bereits 2020 alleine in Deutschland fast 56.000 Ärzte sowie 140.000 Pflege- und andere nicht-ärztliche Fachkräfte fehlen. "Zurzeit erleben wir eine sehr angespannte Lage. In Europa fehlen Zehntausende Pflegende, Medizintechniker und Ärzte - Tendenz steigend", betont Markus Lüdi, Direktor Personal am Inselspital, Universitätsspital Bern. "Ausserdem gibt es auch viele neue Berufe im Gesundheitswesen, für die geplant werden muss. Als Krankenhaus werben wir aktiv um diese Fachkräfte", führt er weiter aus.

In einem solchen Bewerbermarkt wird es umso wichtiger, dass sich jedes Krankenhaus als attraktiver Arbeitgeber darstellt. "Wir müssen und möchten ein attraktiver Arbeitgeber sein", sagt die Leiterin Personal des Schwarzwald-Baar Klinikums in Villingen-Schwenningen Karin Burtscher. "Deshalb werden wir unseren jungen Ärzten ermöglichen, sich über das medizinische Fachwissen hinaus wichtige Führungskompetenzen anzueignen. Wir wollen Ärzte nach der Facharztprüfung länger binden und ihr Wissen nicht verlieren", unterstreicht sie.

Starkes Interesse an Talentmanagement-Software

Angesichts dieser Entwicklungen verzeichnet der führende Anbieter von Talentmanagement-Software http://www.umantis.com/de/81/Module.htm umantis in 2011 ein stark ansteigendes Interesse aus dem Gesundheitswesen an seinen Software-Modulen.

Das Inselspital Bern, mit 7500 Mitarbeitern eines der grössten Krankenhäuser Europas, hat als erstes grosses Spital der Schweiz die umantis Bewerbermanagement-Software eingeführt und erhofft sich so einen Vorteil im Wettbewerb um die medizinischen und pflegerischen Fachkräfte. "Krankenhäuser in der Schweiz sind der Wirtschaft in Bezug auf Talentmanagement viele Jahre hinterher und es braucht in Zukunft eine starke Fokussierung auf dieses Thema", so Personaldirektor Lüdi. "Wir sind hier Pionier und erhoffen uns viele Vorteile durch einen modernen, papierlosen Bewerbungs- und Einstellungsprozess - vor allem in Bezug auf Geschwindigkeit und Professionalität gegenüber Kandidaten".

Das deutsche Schwarzwald-Baar Klinikum, mit 2800 Mitarbeitern der grösste Arbeitgeber in der Region, ist ebenfalls gerade dabei, die umantis Mitarbeitermanagement-Software einzuführen. Leiterin Personal Karin Burtscher: "Wir müssen uns ein genaues Bild darüber machen, welche Kompetenzen in Zukunft erforderlich sind, welche Qualifikationen wir haben und welche wir systematisch entwickeln müssen. Ein solches Bild ergibt sich erst dann, wenn Soll- und Ist-Daten vollständig zusammengeführt und übersichtlich dargestellt werden. Hier kann uns die Software eine große Hilfe sein".

--------------------------------------

Über umantis AG

Die umantis AG ist europäischer Marktführer mit den meisten Kunden im integrierten webbasierten Talent- und Leistungsmanagement. Sie unterstützt mehr als 500 Kunden mit mehr als 3 Millionen Benutzern weltweit mit Software und Expertise, indem sie gute Managementmethoden mit erfolgreichen Konzepten des Internets kombiniert.

Die IT-Forschungs- und Beratungsgesellschaft Gartner führt umantis als einzigen deutschsprachigen Anbieter neben SAP im "Magic Quadrant für Employee Performance Management" unter den Spitzenanbietern der Welt.

http://www.umantis.com

Für weitere Informationen:
Carsten Fenner, Marketing Manager umantis AG, Teufener Strasse 11, 9000 St.Gallen, Schweiz Tel: +41 71 224 01 01, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

(Ende)

Aussender: umantis AG
Ansprechpartner: Carsten Fenner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +41 71 224 01 71
Website: www.umantis.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20111124005 ]
Fotohinweis: umantis Talentmanagement

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 24. November 2011 um 07:30 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE