-->
 
 
Start NEWS Übersicht Gesundheit, Medizin & Wellness NEWS 3M ESPE: Mini-Dental-Implantate überzeugen in Wissenschaft und Praxis

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Andasa (ehem. AdiCash) 
Galaxynews mit Browsergame-Award 
Hello Engines! SEO-Software für Suchmaschinenoptimierung und Website-Promotion! | Ranking Software | Optimierung Website 
MySQL - Die populärste Open-Source-Datenbank der Welt 
Start in den Urlaub - mein Reiseportal 

free counters
 

3M ESPE: Mini-Dental-Implantate überzeugen in Wissenschaft und Praxis PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. (FH) Carmen Greider, Marketing Dental   
Donnerstag, den 17. November 2011 um 12:00 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

3M ESPEPerchtoldsdorf (pts015/17.11.2011/12:00) - Mini-Dental-Implantate haben sich zur Stabilisierung von Unter- und Oberkieferprothesen etabliert. Wie das MDI Anwendersymposium von 3M ESPE am 24. September 2011 in Frankfurt am Main eindrucksvoll gezeigt hat, steht dieses Konzept inzwischen auf einer breiten Basis von Anwendererfahrungen und wissenschaftlichen Untersuchungen.

Zur Stabilisierung von Unter- und Oberkieferprothesen haben sich 3M ESPE MDI Mini-Dental-Implantate über viele Jahre als erfolgreiches Therapiemittel erwiesen. Die einteiligen Kugelkopf-Implantate besitzen ein selbstschneidendes Gewinde und können meist auf patientenschonende Weise transgingival inseriert werden. In vielen Fällen werden Mini-Implantate auch als Alternative zur konventionellen Implantat-Versorgung gewählt - immer dann, wenn es darum geht, dem herausnehmbaren Zahnersatz im atrophierten Kiefer festen Halt zu geben. Die chirurgische und prothetische Realisierung erfordert nur wenige Schritte. Da sich das Behandlungskonzept der Mini-Dental-Implantate zudem preislich zwischen der Neuerstellung einer schleimhautgetragenen Totalprothese und der Stegversorgung auf konventionellen Implantaten bewegt, entwickelt sich die Mini-Implantat-Lösung für Patienten immer häufiger zur Maxi-Wunsch-Erfüllung. Der Zahnarzt kann auf diese Weise neue Patientengruppen ansprechen und auch jene für eine implantologische Rehabilitation gewinnen, die er sonst vielleicht nur "ausreichend" versorgen könnte.

Der lebendige Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft auf dem MDI Anwendersymposium hat diesem Konzept erneut Auftrieb gegeben. Beteiligt waren die Universitäten Bern und Greifswald sowie zahlreiche niedergelassene Anwender von MDI. Sie stellten neue, vielversprechende Forschungsergebnisse zu Mini-Implantaten vor, gaben aufgrund reichhaltiger Erfahrung so manchen guten Ratschlag oder cleveren Tipp für die Praxis und zeigten auch neue Indikationen auf - Stichwort: Pfeilervermehrung. Darüber hinaus wurde die wirtschaftliche Seite beleuchtet: Mit der neuen GOZ wird die minimalinvasive Implantologie noch einmal attraktiver, als sie bisher schon war.

150 Teilnehmer - allein diese hohe Zahl demonstrierte das große Interesse an der Thematik. Nicht in allen Teildisziplinen der Zahnheilkunde gelingt es ohne weiteres, so viele Besucher über einen langen Tag in Spannung zu halten. Das MDI Anwendersymposium hat es mit Leichtigkeit geschafft!
Sehen Sie sich die Highlights des 2. MDI Anwendersymposiums in unserem Kurzfilm unter http://www.3mespe.at an.

3M ESPE
3M ESPE entwickelt mehr als 2.000 Dentalprodukte für Zahnmedizin und Zahntechnik. Zu den bewährten Marken zählen Filtek(TM) und Ketac(TM) Füllungsmaterialien, Impregum(TM) Abformmaterialien und das Pentamix(TM) 3 Mischgerät, RelyX(TM) Zemente, Adper(TM) Adhäsive sowie Sof-Lex(TM) Finier- und Poliersysteme. Für weitere Informationen über das komplette 3M ESPE Programm von Dentalprodukten steht Ihnen die Website unter der Adresse http://www.3mespe.at zur Verfügung. Die Produkte sind über den dentalen Fachhandel erhältlich.

3M, ESPE und MDI sind Marken der 3M Company bzw. der 3M ESPE AG.

(Ende)

Aussender: 3M Österreich GmbH
Ansprechpartner: Mag. (FH) Carmen Greider, Marketing Dental
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: 01 86 686 321
Website: www.3mespe.at

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20111117015 ]
[ Fotos, PDF: http://www.pressetext.com/news/media/20111117015 ]
Fotohinweis: 3M ESPE

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. November 2011 um 12:00 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
www.eprimo.de
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE