-->
 
 
Start NEWS ├ťbersicht Politik und Recht NEWS Wichtige Schienenprojekte weiter in der Warteschleife

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Bundesliga - offizielle Webseite 
Exklusives B&B in Rom an der Spanischen Treppe 
Spider - Suchmaschinentest 
Tarifcheck 24 - Versicherungsvergleiche 
billiger - Preisvergleiche 

free counters
 
´╗┐
Wichtige Schienenprojekte weiter in der Warteschleife PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dr. Barbara Mauersberg   
Donnerstag, den 15. Dezember 2011 um 16:10 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

Berlin (pts027/15.12.2011/16:10) - Die Allianz pro Schiene sieht Licht und Schatten beim heute von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer vorgestellten Entwurf des Investitionsrahmenplans. "Der Plan sieht ein leichtes Anwachsen der Bundesmittel f├╝r den Neu- und Ausbau der Schienenwege vor, was definitiv in die richtige Richtung geht. Allerdings fehlt j├Ąhrlich rund eine Milliarde Euro. Wichtige Schienenprojekte wie der Ausbau des Hamburger Knotens, die f├╝r den Schieneng├╝terverkehr extrem wichtige Trasse Karlsruhe-Basel oder die RRX-Verbindung f├╝r Nordrhein-Westfalens Pendler bleiben auf absehbare Zeit unvollendet", sagte Allianz pro Schiene-Gesch├Ąftsf├╝hrer Dirk Flege am Donnerstag in Berlin.
Positiv sei die angek├╝ndigte Schwerpunktsetzung auf den Erhalt der Verkehrswege. Allerdings sollte nach Auffassung der Allianz pro Schiene bei dem f├╝r Neu- und Ausbau verbleibenden Drittel des Gesamtinvestitionsetats die Schiene prozentual st├Ąrker ber├╝cksichtigt werden als bislang vorgesehen. Flege: "Bis zum Ende der Legislaturperiode soll mehr Geld in den Bau neuer Autobahnen und Bundesstra├čen flie├čen als in den Neubau von Schienenstrecken. Erst ab 2014 soll die jahrzehntelange Bevorzugung des Stra├čenbaus enden. Hier h├Ątten wir uns eine schnellere Kurskorrektur gew├╝nscht."

Der am heutigen Donnerstag von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vorgelegte "Entwurf des Investitionsrahmenplans 2011-2015 f├╝r die Verkehrsinfrastruktur des Bundes (IRP)" ist wie seine Vorg├Ąnger kein Finanzierungsplan, sondern soll den Planungsrahmen f├╝r die Investitionen in die Schienenwege des Bundes, in die Bundesfernstra├čen und in die Bundeswasserstra├čen im Zeitraum 2011 bis 2015 abstecken.

Weitere Infos:
Link zum IRP http://www.bmvbs.de/cae/servlet/contentblob/76848/publicationFile/49522/investitionsrahmenplan-2011-bis-2015-irp.pdf

(Ende)

Aussender: Allianz pro Schiene e.V.
Ansprechpartner: Dr. Barbara Mauersberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +49 (30) 24 62 599-0
Website: www.allianz-pro-schiene.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20111215027 ]

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 15. Dezember 2011 um 16:10 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz ver├Âffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE