-->
 
 
Start NEWS Übersicht Auto, Verkehr & Motorwelt NEWS Erstes Elektroauto für UNIQA Fuhrpark

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Gute Reise Preise für Spanien 
Milaro - Berliner Techno Szene 
Skullisland - Kostenloses Piraten Browsergame 
tintenwelt.de - Ihr Tintenshop im Internet 
www.user.de 

free counters
 

Erstes Elektroauto für UNIQA Fuhrpark PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Norbert Heller   
Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 09:15 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

Wien (pts011/11.01.2012/09:15) - Hartwig Löger, "UNIQA Österreich" Vorstandsvorsitzender, hat bereits im Februar 2011 den Kaufvertrag für den ersten Fluence Z.E. in Österreich unterzeichnet, den er am 10. Jänner von Renault Generaldirektor Guillaume de Vulpian übernommen hat. Ab sofort wird er im UNIQA Fuhrpark im städtischen Bereich, sowie für Flughafentransfers eingesetzt.

Als Gründungsmitglied der Raiffeisen Klimaschutz-Initiative ist UNIQA bestrebt, ökologisch zukunftsweisende und nachhaltige Maßnahmen umzusetzen und verantwortungsvoll für die Zukunft zu handeln.

Hartwig Löger, Vorstandsvorsitzender "UNIQA Österreich": "Es ist uns seit Jahren ein Anliegen, Elektroautos in unseren Fuhrpark aufzunehmen. Wir freuen uns daher sehr, dass Renault jetzt ein Fahrzeug mit Limousinencharakter anbietet, das für unsere Anforderungen perfekt geeignet ist. Der Fluence Z.E. wird ab sofort für Stadtfahrten und Flughafentransfers verwendet werden. Dank der Reichweite von bis zu 185 km ist er dafür bestens geeignet."

"Wir freuen uns, mit dem Fluence Z.E. an unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit UNIQA anzuknüpfen", erklärte Guillaume de Vulpian, Generaldirektor Renault Österreich. "Wir passen ideal zusammen und übernehmen bei dieser wegweisenden Zukunftstechnologie eine Pionierrolle."

Schon bisher befinden sich im UNIQA Fuhrpark 136 mit Bioethanol betriebene Fahrzeuge von Renault. Durch den verringerten CO2-Ausstoß bei Einsatz von Bioethanol wird auch hier ein entsprechender Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

Weiters plant UNIQA noch im Jahr 2012 die Anschaffung jeweils eines Elektrofahrzeuges für jede der neun Landesdirektionen.

Renault Fluence Z.E.
Mit dem Fluence Z.E. (Z.E. = Zero Emission) führt Renault in Österreich soeben das erste von insgesamt vier Elektroautos in Großserie ein. "Unsere Philosophie, nachhaltige Mobilität erschwinglich zu machen, steht im Mittelpunkt unserer Bestrebungen und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität", so Guillaume de Vulpian.

In der Stufenhecklimousine Fluence Z.E. leistet der Synchronmotor 70 kW/95 PS bei 11.000 1/min. Das maximale Drehmoment beträgt ebenfalls 226 Nm und steht vom Start weg bereit. Der Elektromotor ist bei den Z.E.-Modellen zudem mit einer konstanten Untersetzung verbunden.

Die umweltfreundlichen Elektrofahrzeuge des französischen Automobilherstellers werden ihre Energie aus modernen Lithium-Ionen-Batterien beziehen. Lithium-Ionen-Batterien gewährleisten im Vergleich zu herkömmlichen Nickel-Metallhydrid-Batterien eine längere Lebensdauer und größere Reichweite.

Bis 2020 sollen in Europa rund zehn Prozent der Gesamtverkäufe von Renault Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb sein.

Foto zum Download: http://www.uniqagroup.com/uniqagroup/cms/de/img/%C3%9Cbergabe_Fluence_10012012_tcm52-370865.JPG
Bildtext: Erstes Elektroauto für UNIQA Fuhrpark. "UNIQA Österreich" Vorstandsvorsitzender Hartwig Löger (rechts) übernimmt den ersten Fluence Z.E. von Guillaume de Vulpian (links), Generaldirektor Renault Österreich.

(Ende)

Aussender: UNIQA Versicherungen AG
Ansprechpartner: Norbert Heller
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: (+43 1)211 75-3414
Website: www.uniqagroup.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20120111011 ]

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 09:15 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE