-->
 
 
Start NEWS Übersicht Auto, Verkehr & Motorwelt NEWS Kapsch baut digitales Zugfunknetz für ÖBB zügig aus

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Ascendor.de 
Mineraliencenter Vida 
Perfect World - Info Seite 
Wissenswert 24 - Versandbuchhandel 
www.iloveyou.com 

free counters
 

Kapsch baut digitales Zugfunknetz für ÖBB zügig aus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hans-Georg Mayer   
Freitag, den 07. Oktober 2011 um 13:45 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

ÖBB Taurus-Lok "Kapsch"Wien (pts026/07.10.2011/13:45) - Die ÖBB investiert seit Jahren in den Ausbau ihres digitalen Zugfunknetzes. Bis 2013 wird Kapsch CarrierCom das analoge Zugfunksystem der ÖBB entsprechend umstellen. Die langjährige Partnerschaft der beiden Unternehmen wurde heute durch die Loktaufe der "Kapsch-Lok" unterstrichen.

GSM-R als digitales Zugfunksystem bildet die Basis für ein neues, europaweites Signal- und Zugsicherungssystem. Mittlerweile sind bereits knapp 1.200 km der vorgesehenen Streckenkilometer im Einsatz - also rund ein Drittel der im Endausbau geplanten 3.500 km. Kapsch nimmt diesen Meilenstein zum Anlass, um die langjährige Partnerschaft mit der ÖBB mit einer Loktaufe zu unterstreichen: Kari Kapsch, CEO Kapsch CarrierCom AG und Christian Kern, CEO der ÖBB-Holding AG tauften im Rahmen eines Festaktes eine gelb-schwarz gestaltete Taurus-Lok auf den Namen "Kapsch".

Die Zukunft der Zugkommunikation hat in Österreich längst begonnen: Schon auf knapp 1.200 Streckenkilometer ist GSM-R in Österreich im Einsatz, mehr als 1.400 km sind bereits umgerüstet. Das Zugfunksystem GSM-R* ist gemeinsam mit dem Zugsicherungssystem ETCS** die Basis für das künftige einheitliche European Rail Traffic Management Systems (ERTMS). Dadurch lässt sich der grenzüberschreitende Einsatz von Triebfahrzeugen vereinfachen und die Sicherheit im europäischen Bahnverkehr steigt. In der Endstufe überwacht ETCS die Fahrtrichtung und Höchstgeschwindigkeit von Zügen durch permanenten Datenaustausch zwischen Streckenzentrale und Fahrzeugen automatisch. Durch kürzere Zugfolgen und höhere Geschwindigkeiten steigen auch Kapazität und Wirtschaftlichkeit. GSM-R kommt in immer mehr Ländern zum Einsatz. Experten schätzen, dass 2016 bereits 56 Länder weltweit auf GSM-R vertrauen werden.

ÖBB als eine der weltweit ersten Bahngesellschaften mit innovativer Technologie

"Die ÖBB hat bereits sehr frühzeitig mit der Umstellung auf digitalen Zugfunk begonnen. Wir waren eine der ersten Bahngesellschaften weltweit, die auf die neue GSM-R R4 Technologie gesetzt haben. Damit konnte die ÖBB erneut gemeinsam mit dem langjährigen Partner Kapsch CarrierCom ihre Innovationsführerschaft unter Beweis stellen", erklärt Christian Kern, CEO der ÖBB-Holding AG. "GSM-R verbessert aber nicht nur die Qualität und Sicherheit unserer Zugkommunikation. Die Umstellung auf die neue Technologie schafft auch zahlreiche Arbeitsplätze. Allein für die Errichtung des GSM-R Netzes - für bauliche Maßnahmen und den Netzausbau - wurden in Österreich rund 100 hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen."

Taurus-Lok im Kapsch Branding als sichtbares Zeichen für den digitalen Zugfunk in Österreich

Kapsch CarrierCom ist sowohl für die Lieferung der gesamten Technologie als auch die Funknetzplanung, die Implementierung und die Funktionalität der GSM-R Technologie sowie für den Nachweis der lückenlosen Funkversorgung unter Projektleitung der ÖBB verantwortlich. "Für uns hat der Heimmarkt selbstverständlich besonders große Bedeutung. Daher freuen wir uns, dass wir die ÖBB bereits seit 2007 bei der Umstellung auf GSM-R unterstützen können. Wir liegen dabei optimal im Plan und kommen sehr zügig voran. Das und die langjährig sehr gute Partnerschaft mit der ÖBB sind die Gründe, warum wir heute einen kleinen Festakt begehen wollen. Wir setzen mit der Taufe einer hochmodernen ÖBB Taurus-Lok ein weithin sichtbares Zeichen für den digitalen Zugfunk in Österreich und Tschechien, wo die Lok auch zum Einsatz kommen wird", erklärt Kari Kapsch, CEO Kapsch CarrierCom AG. "Für die Kapsch Group ist dieses Branding aber auch eine grenzüberschreitende Botschaft für die heute globale Marke Kapsch. Wir setzen mit der Taufe einer hochmodernen ÖBB Taurus-Lok ein starkes Signal in Österreich und Tschechien."

*GSM-R: Global System for Mobile Communication-Railways
**ETCS: European Train Control System

Über die Kapsch CarrierCom AG

Mit neuen innovativen Konzepten und technischen Lösungen leistet Kapsch CarrierCom als Weltmarktführer für GSM-R einen wesentlichen Beitrag, die steigenden Anforderungen der Mobilität zu erfüllen. Kapsch CarrierCom konnte seinen Kundenstock in den vergangenen Jahren laufend erweitern und ist nun mit seiner Technologie in einer Vielzahl von Märkten rund um den Globus vertreten - darunter Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien, Polen, Tschechien, Litauen, Türkei, Algerien, Indien oder China. Die enge Zusammenarbeit mit führenden Bahngesellschaften wie den ÖBB stärkt die Innovationskraft des Unternehmens, da laufend gemeinsam an neuen und individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Lösungen gearbeitet wird.

Kapsch CarrierCom ist ein global tätiger Hersteller und unabhängiger Systemintegrator für Telekommunikationslösungen für Bahngesellschaften und Provider von Fest-, Mobil, Transport- und Access-Netzen. Zusätzlich zu Applikationen und Services für Netze der nächsten Generation und innovative OSS/BSS Lösungen deckt Kapsch CarrierCom alle Bereiche ab: Von der Beratung, dem Design und der Produktentwicklung, der Installation und Integration, bis hin zur Wartung und dem Betrieb kompletter Netze. Kapsch CarrierCom entwickelt und vertreibt zudem Produkte wie ein eigenes Service Delivery Framework mit Convergent Centrex, Fraud Management Systeme sowie das business & service assurance system DataXtender. Neben anderen umfasst die Kundenliste von Kapsch CarrierCom öffentliche Provider wie zum Beispiel Bouygues Telecom (Frankreich), Chunghwa Telecom (Taiwan) und die Unternehmen der Telekom Austria Group. Bahnbetreiber in wichtigen Märkten wie Frankreich vertrauen ebenso auf Kapsch CarrierCom wie der Betreiber des weltweit größten GSM-R Netzwerks in Deutschland. Kapsch CarrierCom - ein Unternehmen der Kapsch Gruppe - hat sein Headquarter in Wien. Zusätzliche Informationen zu Kapsch finden sich auf der Kapsch-Webseite: http://www.kapschcarrier.com | http://www.kapsch.net

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit konzernweit rd. 42.500 MitarbeiterInnen (inkl. Lehrlinge 44.125) und Gesamterträgen von rd. 6,1 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2010 wurden von den ÖBB 460 Mio. Fahrgäste und 132,9 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG. http://www.oebb.at

(Ende)

Aussender: Kapsch Group
Ansprechpartner: Hans-Georg Mayer
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43 50 811 3664
Website: www.kapsch.net

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20111007026 ]
[ Fotos: http://www.pressetext.com/news/media/20111007026 ]
Fotohinweis: ÖBB Taurus-Lok "Kapsch"

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Oktober 2011 um 13:45 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Sky - Großes Kino für zu Hause & das beste Sportprogramm der Welt
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE