-->
 
 
Start NEWS Übersicht Finanz & Versicherungs NEWS Rekordumsatz im Segment Mobile Device für AT&S

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

100 Partnerprogramme 
Biobeutel und Lebensmittelfolie 
Lexware 
Questler 
heise online - IT-News, c't, iX, Technology Review, Telepolis 

free counters
 

Rekordumsatz im Segment Mobile Device für AT&S PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. (FH) Christina Schuller   
Dienstag, den 24. Januar 2012 um 08:00 Uhr

Abstimmung 0.0/5 (0 Sterne)

Leoben (pts006/24.01.2012/08:00) - Der Umsatz im Segment Mobile Device hat im dritten Quartal ein Rekordniveau von rund 83 Mio. Euro erreicht. Der Umsatz für die ersten drei Quartale beträgt rund 372 Mio. Euro. Im Medizinbereich gingen im Jänner die ersten hochwertigen Leiterplatten für Herzschrittmacher in Serie.

Die AT&S Gruppe erzielt im dritten Quartal einen Umsatz von rund 130 Mio. Euro und schließt damit nahtlos an das zweite Quartal an. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beläuft sich auf 12,1 Mio. Euro. Damit erwirtschaftet die AT&S Gruppe einen Gewinn pro Aktie von rund 34 Cent.

"Die Umsätze im Segment Mobile Device konnten gegenüber dem 2. Quartal noch einmal wesentlich gesteigert werden, was zu einem Rekordumsatz in unserem Werk in Shanghai geführt hat. Dies ist umso erfreulicher, zumal das Weihnachtsgeschäft nicht bei all unseren Kunden erwartungsgemäß verlief. Auch mussten wir Verschiebungen bei den Auslieferungen zur Kenntnis nehmen, was sich sowohl im Umsatz wie auch in einem Anstieg unserer Lagerbestände auswirkte. Weiterhin rückläufig sind - bedingt durch die derzeitige Situation in Europa - die Umsätze im Industriebereich. Die Auftragslage im Autozuliefererbereich erweist sich als recht stabil. Angesichts der herausfordernden Rahmenbedingungen können wir mit den Zahlen im dritten Quartal zufrieden sein", meint AT&S CEO Andreas Gerstenmayer.

Die Zahlen* im Detail:

, Q3 2011/12, Marge, YTD 2011/12, Marge
Umsatzerlös, 129,9, , 371,8,
Bruttogewinn, 24,1, 18,6%, 62,4, 16,8%
EBIT, 12,1, 9,3%, 31,6, 8,5%
EBITDA, 28,2, 21,7%, 75,9, 20,4%
Ergebnis vor Steuern, 9,4, 7,2%, 26,1, 7,0%
Konzernergebnis, 7,9, , 21,9,
Gewinn pro Aktie**, 0,34, , 0,94,
Anzahl der Aktien, Durchschnitt***, 23.322, , 23.322,
, , , ,

* in EUR Millionen
** in EUR
*** in 1.000 Stück

Auf den Ausblick angesprochen erklärt CEO Andreas Gerstenmayer: "Trotz der erfreulichen Entwicklung im Segment Mobile Device und der Erweiterung der Kundenbasis können wir den Rückstand aus dem ersten Quartal nicht mehr aufholen. Die Folgen der Ereignisse in Japan und die anhaltende Finanz- und Schuldenkrise in Europa treffen uns im Industriesegment unmittelbar. Aufgrund der starken Unsicherheiten auf den Finanzmärkten ist eine Prognose weiterhin nur schwer möglich. Wir rechnen nun mit einem Jahresumsatz von rund 500 Mio. Euro. Wir gehen davon aus, dass die EBIT Marge zwischen acht und neun Prozent liegen wird. Das Investitionsvolumen bleibt unverändert bei 130 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr. Der Markt ist fundamental weiterhin intakt und zeigt mittel- bis langfristig attraktive Wachstumsraten."

Erster Patient mit AT&S Herzschrittmacher-Leiterplatte
Die AT&S erzielt im Medizinbereich einen strategischen Erfolg. Im Jänner wurden die ersten Herzschrittmacher mit einer hochkomplexen Leiterplatte von AT&S in Serie ausgeliefert. Der Kunde ist ein international anerkannter Marktführer in diesem Bereich.

Innerhalb Europas ist die AT&S der einzige Leiterplattenlieferant, der mit der Medizinprodukte-Norm EN ISO 13485* zertifiziert wurde und die hohen Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte bereits heute erfüllt. "Mit dieser Zertifizierung beweisen wir unseren Kunden, dass unsere Leiterplattenfertigung den höchsten technologischen Anforderungen weltweit gerecht wird", bestätigt CEO Andreas Gerstenmayer.

* Die EN ISO 13485 ist eine international gültige Norm, welche die Anforderungen an ein Qualitätsmanagement-system für Organisationen festlegt, die Medizinprodukte entwickeln, herstellen, installieren oder instand halten. Sie kann von internen und externen Parteien einschließlich Zertifizierungsstellen verwendet werden, um die Fähigkeit der Organisation zur Erfüllung regulatorischer Anforderungen und Kundenanforderungen zu bewerten.

AT&S und MFLEX bilden strategische Partnerschaft
AT&S und MFLEX, ein weltweit führender Hersteller flexibler Leiterplatten, gehen eine strategische Partnerschaft zur gemeinsamen Herstellung von High Density Interconnect (HDI) Rigid-Flex Leiterplatten ein. Diese Allianz bietet Best-in-Class HDI Rigid-Flex Leiterplatten für elektronische Lösungen.

Bei Rigid-Flex Leiterplatten handelt es sich um eine Kombination aus starren und flexiblen Substraten, die zu einer Einheit zusammenlaminiert werden. HDI Rigid-Flex Leiterplatten enthalten jene HDI Leiterplattentechnologie, die bei einer hohen Bauteiledichte zum Einsatz kommt und mit dreidimensionalen flexiblen Leiterplatten arbeitet. Bei diesem Verfahren können die Stecker und Kabel ersetzt und dadurch Platz und Gewicht reduziert werden.

"Als weltweite Technologieführer setzen AT&S und MFLEX die Stärken beider Unternehmen dazu ein, erstklassige HDI Rigid-Flex Leiterplatten zu produzieren, die den Anforderungen des Marktes nach komplexen Verbindungslösungen gerecht werden. Nachdem die Produktion von HDI Rigid-Flex Leiterplatten in begrenztem Umfang schon angelaufen ist, freuen wir uns über die Geschäftsmöglichkeiten, die diese neue Allianz für beide Unternehmen dadurch eröffnet. Neue Anwendungen im Hochtechnologiebereich können entwickelt werden, mit denen wir neue und Bestandskunden beliefern", erklärt MFLEX Geschäftsführer Reza Meshgin.

AT&S CEO Andreas Gerstenmayer zeigt sich erfreut über die Synergien dieser Kooperation: "Mit der Kombination der Kernkompetenzen beider Unternehmen sind wir in der Lage, Best in Class HDI Rigid-Flex Leiterplatten auf den Markt zu bringen. Diese Zusammenarbeit ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Strategie als Technologie- und Innovationsführer in der Branche. Für unsere Kunden bedeutet die Partnerschaft neue Möglichkeiten im Design ihrer Produkte und Anwendungen."

AT&S platziert erfolgreich 100 Mio. Euro Unternehmensanleihe
Im November 2011 hat die AT&S eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 100 Mio. Euro, einer Laufzeit von 5 Jahren und einem jährlichen Kupon von 5 Prozent erfolgreich in Österreich emittiert. Die Anleihe war innerhalb kürzester Zeit, sowohl bei institutionellen, als auch bei privaten Investoren ausverkauft. 55 Prozent des Investitionsvolumens entfielen auf private Investoren, die übrigen 43 Prozent auf institutionelle Investoren und 2 Prozent auf Asset Manager.

Über AT&S
Die Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Produzenten von technologisch hochwertigen Leiterplatten. Insbesondere im höchsten Technologiesegment, den HDI-Microvia-Leiterplatten, welche vor allem in Mobile Devices zum Einsatz kommen, ist AT&S weltweit bestens positioniert. Erfolgreich ist der Konzern auch im Segment der Automotive-Leiterplatten sowie im Industrie- und Medizintechnikbereich tätig. Als internationales Wachstumsunternehmen verfügt AT&S über eine globale Präsenz mit Produktionsstandorten in Österreich (Leoben, Fehring, Klagenfurt) sowie Werken in Indien (Nanjangud), China (Shanghai) und Korea (Ansan nahe Seoul) und beschäftigt über 7.500 Mitarbeiter.

Weitere Infos auch unter http://www.ats.net

(Ende)

Aussender: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG
Ansprechpartner: Mag. (FH) Christina Schuller
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43 3842 2005908
Website: www.ats.net

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20120124006 ]

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. Januar 2012 um 08:00 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE