-->
 
 

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Lanparty.de 
Luxusimmobilien in Spanien an der Costa Blanca, Costa del Sol, Altea, Marbella 
Miranda - Instant Messenger 
Musik Recorder (Freeware) 
Wandbildtapeten 

free counters
 
Newsfeeds
HORIZONT.NET
Der tĂ€glich aktuelle Online-Dienst von HORIZONT, Zeitung fĂŒr Werbung, Marketing, klassische und neue Medien mit Branchen-Nachrichten, HintergrĂŒnde, Jobs, Events, Top-Links, Shops , E-Commerce u.v.m.

  • BestĂ€tigt: Netflix kommt im September nach Deutschland
    In gerade mal zwei Monaten startet Netflix auch in Deutschland. Bei der PrĂ€sentation der Zahlen fĂŒr das 2. Quartal bestĂ€tigte Netflix-Chef Reed Hastings erstmals den bislang nur inoffiziell kolportierten Starttermin. Damit kommt der Videodienst gerade noch rechtzeitig zum wichtigen WeihnachtsgeschĂ€ft auf den hiesigen Markt.




  • Weniger Werbung in Deutschland: Wie sich Zalando schwarz spart
    Jahrelang hat Zalando immer wieder Verluste eingefahren. Jetzt meldet der OnlinehĂ€ndler nicht nur ein profitables 2. Quartal. Auch fĂŒr das Gesamtjahr 2014 peilt das Berliner Unternehmen nach eigenen Angaben den Breakeven an. Falls es dazu kommen sollte, dann hat das nicht zuletzt auch mit den massiven KĂŒrzungen der Werbespendings in Deutschland zu tun.




  • GPRA: Faktenkontor wird 34. Mitglied
    Die Gesellschaft der PR- und Kommunikationsagenturen (GPRA) meldet mit Faktenkontor ein weiteres neues Mitglied in diesem Jahr. Die Hamburger PR-Strategen sind die 34. Agentur, die sich der GPRA anschließt.




  • Aldi: UnternehmensgrĂŒnder Karl Albrecht ist gestorben
    Wie Aldi erst jetzt bekannt gab, ist Karl Albrecht vergangene Woche in seinem Haus in Essen mit 94 Jahren verschieden. Damit ist auch der zweite GrĂŒnder des Lebensmittel-Discounters gestorben. Karl hatte seinen Bruder Theo um vier Jahre ĂŒberlebt. FĂŒr den Aldi-Konzern geht mit seinem Ableben eine Ära zuende.




  • Deutsche WM-Kampagnen im Netz: Mercedes und Adidas wurden am hĂ€ufigsten genannt
    #Bereitwienie von Mercedes-Benz war mit ĂŒber 20.000 Nennungen die erfolgreichste Hashtag-Kampagne eines deutschen Unternehmens zur Fußball-WM (siehe HORIZONT 29/2014). Nun liefert das auf Web-Monitoring spezialisierte Unternehmen Ubermetrics die nĂ€chste Untersuchung, die der Automarke mit dem Stern eine außerordentlich gute Performance im Netz bescheinigt: Ubermetrics zufolge war Mercedes-Benz im Umfeld des Turniers die im Vergleich zu ausgewĂ€hlten Wettbewerben meistgenannte mit WM-Bezug werbende Marke.


  • Umzug: Bauer holt Verlagsunion nach Hamburg
    Aus fĂŒr die Verlagsunion (VU) am Standort Walluf bei Wiesbaden: Die Bauer Media Group holt ihre 100-prozentige Tochter an den Konzernhauptsitz nach Hamburg. Betroffen sind 22 BeschĂ€ftigte, die zu gleichbleibenden Konditionen in die Hansestadt wechseln können.




  • Weil wir alle Weltmeister sind: Coca-Cola bringt den Pokal auf die Dose
    Fifa-Sponsor Coca-Cola krönt seine Dosenaktion zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Nach der Sonderedition mit den Vornamen und Unterschriften von 24 Nationalspielern auf den Dosen bringt der Berliner GetrĂ€nkekonzern nun die Weltmeister-Dose in den Handel.




  • UDG: Digitalagenturgruppe kauft zu
    Die Agenturgruppe UDG verstĂ€rkt ihr Angebot im Digitalbereich. Das Unternehmen kauft den E-Commerce-Dienstleister Edoras in Karlsruhe. Die Firma beschĂ€ftigt rund 30 Mitarbeiter und ist auf ”Hybris-Lösungen”, eine Software von SAP, spezialisiert. Mit der Übernahme von Edoras ist UDG nunmehr an elf Standorten in Deutschland vertreten. Zum Kaufpreis machen die Beteiligten keine Angaben.




  • Übernahmeziel Time Warner: Warum Murdoch Sky an BSkyB verkaufen will
    Dass Rupert Murdoch den Pay-TV-Anbieter Sky an den Schwesterkonzern BSkyB verkaufen will, ist bereits seit Wochen bekannt. Jetzt wird allmĂ€hlich klar, was der australische Medienmogul mit dem Schachzug bezweckt. Es geht ihm offenbar nicht nur um die ”Schaffung einer multinationalen Pay-TV-Gruppe”, die BSkyB in einem Statement Anfang Mai als Beweggrund genannt hatte. Es geht ihm auch darum, die Kriegskasse aufzustocken fĂŒr eine der grĂ¶ĂŸten Übernahmen in der Unternehmensgeschichte: Den Kauf von Time Warner.




  • ”Kompletter Blödsinn”: DJV-Chef Konken weist Wulff-VorwĂŒrfe zurĂŒck
    Christian Wulff kann es nicht lassen: Rund einen Monat nach der Veröffentlichung seines Buches ”Ganz oben, ganz unten” hat der ehemalige BundesprĂ€sident die deutsche Medienlandschaft in einem Interview mit dem ”Spiegel” erneut scharf kritisiert - und dabei unter anderem behauptet, dass Journalisten ein Meinungskartell gebildet hĂ€tten, um ihn zum RĂŒcktritt zu bewegen. Michael Konken, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV), hat die VorwĂŒrfe jetzt zurĂŒckgewiesen.




Jollydays
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.