-->
 
 
Start Beiträge Games Color Grepolis Spieletipps

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Firesky - Spielehersteller 
Herbafit & Nahrungserg√§nzungsmittel aus den Kr√§ften der Natur 
Ragwear 
Wikinger Spektakel in Sachsen 
eCareer - Karriere f√ľr die Besten 

free counters

Kommentare, Kategorie: "Games Color"

ÔĽŅ
Grepolis Spieletipps PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Gamemaster   
Dienstag, den 18. Januar 2011 um 00:00 Uhr


Spieletipps zu das Grepolis dem kostenlosen Browsergame in der Antike


Grepolis ist ein Browsergame, das im antiken Griechenland angesiedelt ist.

Diese Spieletipps ersetzen in keinster Weise das sehr umfangreiche Wiki zum Spiel,

sondern zielen eher darauf ab Aufbautipps zu geben und verschiedenste taktische Kampf-Unterschiede darzulegen und zu erläutern.



Allgemeine Infos zu Grepolis 

Grepolis bietet eine Mischung aus Strategie- und Aufbauspiel mit einer hohen Langzeitmotivation und ermöglicht dir den Aufbau und die Eroberung von Städten und den Ausbau von Wirtschaft und Kultur. Zudem kannst du mit Schiffen zu anderen Inseln fahren um dort andere freie Städte einzunehmen oder besetzte Städte zu erobern.
Außerdem gibt es vielfältige Handelsmöglichkeiten.

Der Zusammenschluss mehrerer Spieler zu einer Allianz ist möglich und sehr sinnvoll.
Neu ist die Funktion auf einer Insel die nur einer einzigen Allianz gehört, ein Weltwunder zu bauen.

Mache deine Städte und Inseln durch eine kluge Taktik und Strategie, zum kulturellen und militärischen Zentrum der Antike.

Grepolis ist das dritte eigens entwickelte Spiel der Hamburger Firma InnoGames.
Bereits als Beta Version wurde es f√ľr den deutschen Entwicklerpreis 2009 nominiert.

Unser Testspiel erfolgt auf der Welt "Kappa" (2x Speed). Andere Welten können gegebenfalls abweichen.



Spielbeginn & Spieletipps (Inhalte werden fortlaufend erweitert und verbessert)

Zu Beginn erh√§lt man √ľber ein Tutourial erst einmal eine umfangreiche Einf√ľhrung in die Grundlagen des Spielaufbaus.

Du startest  zusammen mit vergleichsweise gleich starken Mitspielern in einem neuen Gebiet (wobei die Meeresabschnitte in Nummern aufgeteilt sind, mit sehr weiten Abst√§nden)

und kannst dadurch in jeder Welt meist erst einmal in aller Ruhe deine ersten St√§dte aufbauen, zumindest so lange dein neuen Nachbarn dich nicht √ľberholen.

Dann sollte man sich auch baldigst ein paar Einheiten zuzulegen, da diese in benachbarten Bauerd√∂rfern Pl√ľndern k√∂nnen, oder sp√§ter auch neue Truppen dort anwerben.

Zudem steht ihr dann bei einem eventuellen fr√ľhen √úberfall so nicht ganz wehrlos da.



Gottheiten


Es macht durchaus Sinn f√ľr die ersten 4 St√§dte jeweils alle verschiedene Gottheiten anzubeten.
Die vermeintliche Beschreibung (die bei G√∂ttertausch im Spiel angezeigt wird), das dadurch Einheiten der Gottheiten nicht verf√ľgbar w√§ren trifft nicht zu.

Im Gegenteil kann man sogar auf alle Städte, alle Zauber der Götter wirken und was der "etwas seltsame" Hauptvorteil ist,
die einzelnen G√∂tter bekommen jeweils in der Summe wesentlich mehr "Gunst"-Punkte als eine Gottheit  die f√ľr alle St√§dte gilt.

Da Hera einen Bonusbuff bietet der eure Produktion um 6h zu 50% steigert, solltet Ihr in Ihrer Stadt zudem unbedingt noch eine Götterstatue bauen.

√úberlegt euch zudem sehr fr√ľhzeitig welche Stadt ihr f√ľr was einsetzen wollt, da das √Ąndern von Forschungspunkten euch sp√§ter sonst sehr teure Kulturpunkte kostet
und die Forschungspunkte relativ arg begrenzt sind.

BranderBrander  und Bireme Bireme  (beides Verteidiger) m√ľsst ihr Anfangs beispielsweise nur in einer Stadt herstellen.



Dorf-Handel und Truppenrekrutierung


Zu Spielebeginn wenn euch die D√∂rfer noch Freundlich gesinnt sind (bevor ihr Sie pl√ľndert) macht es Sinn
Waren die in mehreren Dörfern mit einer besseren Quote angeboten werden, auch wenn ihr diese gerade nicht braucht,
erst einmal hin und herzuhandel. Sprich z.B. Stein gegen Holz und dann in einem anderen Dorf Holz gegen Stein
um so ohne Kosten und mit geringem Zeit-Aufwand eurer Grundmaterial aufzustocken.
Eventuell √ľbersch√ľssiges Material bietet ihr einfach 1:1 im freien Markt an.

D√∂rfer f√ľr die es keinen Gegen-Tauschort gibt, oder deren Tauschqoute schlecht ist, k√∂nnt ihr dann derweil schonmal angreifen.


Solltet ihr hingegen lieber eure Gruppenstärke auffrischen wollen, machte es wiederrum Sinn erst die Stärke des Dorfes zu erhöhen,
da ihr dann die doppelte Anzahl an Truppen erhaltet (bei Grundwert 50% auf 100%) und zudem gleichzeitig die nachfolgende Regenerierung der Stimmung erhöht.

Ganz cooler Tipp!!!
Um in einem Dorf die Stärke zu steigern braucht ihr aber nicht eure ganze Armee schicken (da dies keinerlei Vorteil bringt).
Teilt diese statt dessen in mehrere Trupps auf und schickt Sie parallel zu mehreren Dörfern, oder auch all in kleinen Trupps zu einem Dorf.
Und lasst die Katapulte Zuhause, diese dienen nur zum Mauern einreißen und sind viel zu langsam.

Die ausgebaute St√§rke des Dorfes gilt √ľbrigens auch f√ľr alle anderen St√§dte auf eurer Insel.
Die Stimmung hingegen bezieht sich immer nur auf Euch.


Einheiten und Taktische Hinweise

Die Wahl der richtigen Einheiten um jeweiligen Kampf, ist alles andere als einfach da die Berechnung etwas eigenwillig ist.
Dies kann und sollte man aber zu seinem Vorteil nutzen.


Ein Beispiel (selber auch im Simulator testbar im Spiel):

Greift ihr mit 80 Feuerschiff Feuerschiffen eine Stadt mit 80 Feuerschiff Feuerschiffen an, verliert ihr als Angreifer nur 19 Schiffe, der Verteidiger aber alle Schiffe.
Die Berechnung des Programmes erfolgt dabei ganz "simpel" √ľber die  Verteidigungskraft der Schiffe die nur bei 60 liegt und die Angriffskraft die hohe 200 Punkte hat.
Die 80 Feuer-Schiffe sind demzufolge im Angriff mehr als 3x so stark, wie in der Verteidigung. Es w√ľrden demzufolge 25 Feuerschiffe gen√ľgen um 80 Verteidiger zu besiegen.

Wiederrum w√ľrde aber 100 Bireme Bireme oder 65 Trireme Bireme gen√ľgen um den Angriff abzuwehren.
Bei den Brandern Branderhingegen (welche aber nur zur Verteidigung einsetzbar sind) ist das Verhältniss immer 1:1 egal zu welchem Schiff.

Mit einem Trick k√∂nnt ihr √ľbrigens ausw√§hlen welche Schiffe von euch dem Angriff stand halten sollen.
Schickt einfach die Angriffsschiffe (vorausgesetzt ihr habt genug bereit) auf eine Hilfe-Mission zur euer benachbarten Stadt.

Besitzt ihr eine wesentlich größere oder stärkere Anzahl an Einheiten als euer Gegner werden sich eure Verluste etwas verringern, aber trotzdem weiterhin verhältnissmäßig hoch sein.
(Beispiel: bei 800 Feuerschiffen statt 80, verliert ihr statt 19 immerhin noch 12 Schiffe.) Nutzt also m√∂glichst nur die Einheiten 

Eine Eroberung eurer Stadt ist erst 12h nachdem Revolte ausgelöst wurde möglich (Welt Kappa) und das nur per Schiff, da das Kolinieschiff des Gegners durchkommen muss.



Beliebte und sinnvolle Einheiten auf dem Meer

Zum Angriff mit Schiffen werden vor allem Feuerschiffe Feuerschiff bevorzugt, da diese vergleichweise g√ľnstig, schnell und sehr stark im Angriff sind.
Zur Verteidigung dienen vor allem die g√ľnstigen und sehr schnellen Bireme Bireme die dann meist in einer Allianz gegenseitig zur Hilfe geschickt werden.

Seid ihr euch nicht sicher was ihr ben√∂tigt, sind Trireme Trireme eine gute Zwischenl√∂sung, aber auch entsprechend teurer.



Landeinheiten

Bei Landeinheiten ist das Ganze noch wesentlich komplexer und ähnelt am ehesten dem gern benutzen Papier-Stein-Schere Prinzip.
Dort unterscheidet ihr nach Verteidigung Schlagwaffen Schlagwaffen, Verteidigung Stichwaffen Stichwaffen und Verteidigung DistanzwaffenDistanzwaffen sowie der jeweiligen Verteidigung dazu.

Sitzt euer Gegner direkt auf eurer Insel, könnt ihr diesen auch zum auslösen von Revolte direkt mit Landeinheiten angreifen.
Erst der Hauptangriff nach 12h zur Einnahme der Stadt muss dann mit Schiffen erfolgen, damit das Kolinieschiff ebenfalls ankommt.


Beliebte und sinnvolle Einheiten auf dem Land


Der nachfolgende Angriff der Landeinheiten, der dann √ľbrigens auch von einer anderen Stadt aus erfolgen kann (nachdem ihr die Schiffsverteidigung besiegt habt), 
erfolgt gern mit Streitwagen Streitwagen (Stich) und teils Reiter Reitern (Schlag), die aber auch durch Hoplit Hopliten ersetzt werden k√∂nnen (g√ľnstiger und etwas effektiver).
Woll ihr wenig Truppen verlieren sollte ihr vorher die Stadtmauer zerst√∂ren, m√ľsste diese aber anschlie√üend auch wieder aufbauen.
Eine von dir ausgel√∂ste Revolte gilt f√ľr Alle deine St√§dte.


Die Verteidigung der Stadt, wenn die Schiffsabwehr einmal durchbrochen ist, ist hingegen zu Anfang schwer und vor allem von eurer  Stadtmauer abh√§ngig,
da die meisten Einheiten mehr Angriffskraft als Verteidigung besitzen.
Durch die Stadtmauererh√∂ht sich der Verteidigungswert eurer Truppen erheblich und kann bei einer gutausgebauten Mauer dann die Angriffskraft des Gegners √ľbersteigen.

Ein gro√üer Vorteil ist, man kann seine Stadt-Bewohner als Miliz Miliz (zus√§tzlich ausbaubar in der Akademie) zur Verteidigung einsetzen.



Zum Angriff und zur Verteidiger eignen sich auch Hopliten Hoplit und Bogensch√ľtzen Bogensch√ľtze die beide vergleichweise g√ľnstig sind.
Relativ ausgewogen sind zudem Minotaurus Minotaurus (Zeus) und Medusa Medusa (Hera).

Zentauren Zentaure sind daf√ľr vergleichsweise g√ľnstig, aber machen Sinn wenn die Gunst bei Athene sich f√ľllt.



Katapulte Katapult sollten auf Grund ihrer Kosten und hohen Bauzeit zudem nur zum Angriff eingesetzt werden.
(Diese besch√§digen aber vermutlich die Stadtmauer (ungepr√ľft) die ihr dann wieder aufbauen m√ľsst.)


Einheit Holz Stein Silber Gunst Bevölkerung Bauzeit
Kaserne
/ Hafen
lvl 5-30
Schaden See-Verteidigungswert
Def
Verteidigung Schlagwaffen
Schlag
Verteidigung Stichwaffen
Stich
Verteidigung Distanzwaffen
Schuss
Beute
Beute
Transportkapazität Geschwindigkeit
Miliz
Miliz
- - - - - - 2 (Schlag) - 6 8 4 - - 0
Schwertkämpfer
Schwertkämpfer
95 0 85 0 1 8:35 - 5:40 5 (Schlag) - 14 8 30 16 - 8
Schleuderer
Schleuderer
55 100 40 0 1 9:32 - 6:20 23 (Schuss) - 7 8 2 8 - 14
Bogensch√ľtze
Bogensch√ľtze
120 0 75 0 1 9:03 - 5:59 8 (Schuss) - 6 25 12 24 - 12
Hoplit
Hoplit
0 75 150 0 1 10:58 - 7:00 16 (Stich) - 18 12 7 8 - 6
Reiter
Reiter
240 120 360 0 3 34:20 - 22 55 (Schlag) - 18 1 24 72 - 22
Streitwagen
Streitwagen
200 440 320 0 4 45:47 - 30 56 (Stich) - 76 16 56 64 - 18
Katapult
Katapult
1200 1200 1200 0 15 2:51:43 - 1:50 100 (Schuss) - 30 30 30 400 - 1
Schnelles Transportschiff
Transportboot
500 500 400 0 7 48 20 1 - - - - 20 8
Bireme
Bireme
800 700 180 0 8 49 24 160 - - - - 0 15
Feuerschiff
Feuerschiff
1300 300 800 0 10 1:10 200 60 - - - - 0 13
Brander
Brander
500 750 150 0 8   20 1:1 - - - - 0 5
Transportboot
Schnelles Transportschiff
800 0 400 0 5 36 20 1 - - - - 10 15
Trireme
Trireme
2000 1300 900 0 16  1:10 180 250 - - - - 0 9
Kolonieschiff
Kolonieschiff
10000 10000 10000 0 170 5:18  0 500 - - - - 0 3
Minotaurus
Minotaurus
1400 600 3100 202 30 1:25 420 (Schlag) - 675 300 560 480 - 10
Mantikor
Mantikor (fliegt)
4400 3000 3400 405 45 2:50 945 (Stich) - 170 225 505 360 - 22
Zyklop
Zyklop
2000 4200 3360 360 40 3:48:01 -   756 (Schuss) - 945 10 1310 320 - 8
Hydra
Hydra
5400 2800 3800 400 50   1000 715 - - - - 0 8
Harpie
Harpie (fliegt)
1600 400 1360 130 14   266 (Schlag) - 105 70 1 340 - 25
Medusa
Medusa
1500 3800 2200 210 18   425 (Stich) - 625 435 375 400 - 6
Zentaure
Zentaure
1740 300 700 100 12   156 (Schuss) - 150 450 60 200 - 18
Pegasus
Pegasus (fliegt)
2800 360 80 180 20   100 (Stich) - 900 250 300 160 - 35






Allgemeines


Beachtet auch den Nachtbonus.





euer Gamemaster








Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 03. Februar 2011 um 11:05 Uhr
 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
000 104 Banner Shop Standard Puzzle Aktion
Copyright © 2014 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.